Hitachi / E.ON Schweden: Repräsentatives Kesselhaus
 
Hitachi / E.ON Schweden: Repräsentatives Kesselhaus

Eine repräsentative Erscheinung strebte E.ON für das neue Kesselhaus seines Kraftwerks in Malmö/Schweden an. Die E.ON-Verwaltung und ein Museum sollten in das angrenzende, unter Denkmalschutz stehende Industriegebäude einziehen. Helmig Stahlbau legte mit Unterkonstruktionen die Basis für die attraktive Fassade in Grauabstufungen, die der Architekt optisch von der alten Fensterfront ableitete.

Die Unterkonstruktion von Helmig Stahlbau fixierte auf 4.500 m² Fläche des Kesselhauses Sidings von Hösch, die hohe Anforderungen an Optik und Schallschutz erfüllen.
  • Hitachi / E.ON Schweden: Repräsentatives Kesselhaus
  • Hitachi / E.ON Schweden: Repräsentatives Kesselhaus
  • Hitachi / E.ON Schweden: Repräsentatives Kesselhaus
  • Hitachi / E.ON Schweden: Repräsentatives Kesselhaus
  • Hitachi / E.ON Schweden: Repräsentatives Kesselhaus
  • Hitachi / E.ON Schweden: Repräsentatives Kesselhaus
  • Hitachi / E.ON Schweden: Repräsentatives Kesselhaus
P R O J E K T D A T E N:

Bautyp: Kraftwerk-Kesselhaus
Bauherr: E.ON Örsundverket
Gastubiner Sverige
Auftraggeber: Hitachi Europe Power
Standort: Malmö, Schweden
Fläche: 4.500 m² Wand und Dach
Helmig Stahl- und Metallbau:
Unterkonstruktion für Fassadenbau